HABEN SIE

FRAGEN?

Telefon
0170 - 333 5415
Wie vereinbare ich einen Beerdigungstermin?
Brauche ich einen Tiersarg bzw. eine Umhüllung?
Wie kommt das Tier zum Tierfriedhof?
Wie finde ich den Weg zum Tierfriedhof?
Wer ist der richtige Ansprechpartner?
Sind Blumen zur Beerdigung sinnvoll? Wer macht die Grabpflege?
Wie lange muss bzw. darf ich das Tiergrab behalten?
Mit welchen Kosten muss ich rechnen – wann muss ich zahlen?
Welche vertraglichen Rechte, welche Pflichten habe ich?
Wie oft, bzw. wann kann nich das Tiergrab aufsuchen?
 
 
Wie vereinbare ich einen Beerdigungstermin?
 
Wenn Sie bereits einen Termin beim Tierarzt haben, können wir die Beerdigung zeitlich darauf abstimmen. Ist Ihr Tier zu Hause gestorben, machen wir miteinander telefonisch eine Uhrzeit aus - meist noch am selben Tag - mit Ausnahme von Samstag und Sonntag.
 
 
 
Brauche ich einen Tiersarg bzw. eine Umhüllung?
 
Am besten ist es, wenn Sie Ihr Tier für den letzten Weg in ein Tuch einwickeln, welches unbedingt reine Naturfaser sein muss. Bitte wählen Sie auf keinen Fall eine Plastikumhüllung oder eine Decke mit Kunstfaseranteilen. 
Ein Tiersarg ist möglich, aber nicht notwendig. Wenn Sie einen Sarg wünschen, berücksichtigen Sie bitte die von uns vorgegebenen Grabmaße (siehe: Preisliste). 
 
 
 
Wie kommt das Tier zum Tierfriedhof?
 
Bringen Sie das Tier zum vereinbarten Beerdigungs-Termin am besten im Auto mit. Sollten Sie dazu keine Möglichkeit haben, fragen Sie uns bitte um Hilfe.
 
 
 
Wie finde ich den Weg zum Tierfriedhof?
 
Der Friedhof liegt in Dortmund-Kley gleich am Indupark, hinter IKEA. Genaue Hinweise und einen Anfahrtplan erhalten Sie hier
 
 
 
Wer ist der richtige Ansprechpartner?
 
Zunächst finden Sie Hilfe und Rat wenn Sie uns uns unter 0170 - 333 5415 anrufen. Wenn Sie einen Termin vereinbart haben, werden Sie auf dem Tierfriedhof von unserem Friedhofsgärtner empfangen. Er zeigt Ihnen den Friedhof und das schon vorbereitete/ausgehobene Tiergrab, bespricht mit Ihnen den weiteren Ablauf. Das Tier wird in Ihrem Beisein beerdigt.
 
 
 
Sind Blumen zur Beerdigung sinnvoll? Wer macht die Grabpflege? 
 
Die Beerdigung ist der endgültige Abschied von Ihrem Tier - schön wäre es deshalb, wenn Sie einige Blumen oder Tannenzweige mitbringen, die Sie dann in bzw. auf das Grab geben können. Wenn Sie ein Einzel- oder Reihengrab haben könnten Sie für die spätere Grabpflege etwas Blumenerde mitbringen, da der Boden auf dem Tierfriedhof sehr lehmhaltig ist. Natürlich sollte das Grab stets gepflegt aussehen. Haben Sie dazu keine Zeit, übernehmen wir auch gerne die Grabpflege für Sie. Bitte rufen Sie unser Büro an oder fragen Sie den Friedhofsgärtner. Bei einem anonymen Grab ist eine Grabpflege nicht möglich.
 
 
 
Wie lange muss bzw. darf ich das Tiergrab behalten? 
 
Die Mindestliegezeiten sind von der Größe des Tieres abhängig. Die maximale Liegezeit bei Einzel- und Reihengräbern entscheiden Sie selbst, Sie können das Grab so lange behalten wie Sie möchten. Bei Anonymen Gräbern beträgt die maximale Liegezeit 4 Jahre.
 
 
 
Mit welchen Kosten muss ich rechnen – wann muss ich zahlen? 
 
Kosten entstehen für das Ausschachten des Grabes, für den Betonrahmen, der als Begrenzung auf das Grab gelegt wird, und für die Grabstättenmiete. Die Beerdigungskosten und die Miete für zwei Jahre sind vor bzw. bei der Beerdigung zu zahlen. Die Kosten unterscheiden sich nach Grabart und Grabgröße, siehe Preisliste.
 
 
 
Welche vertraglichen Rechte, welche Pflichten habe ich?  
 
Sie schliessen mit uns einen Tiergrabstätten-Mietvertrag, in dem wir Ihnen das Recht zur Nutzung eines Tiergrabes für mindestens zwei Jahre zusichern. Sie verpflichten sich, die Tiergrabmiete zu zahlen und die Friedhofsordnung zu beachten. Die genauen Formulierungen können Sie hier einsehen: Vertragsmuster bzw. Friedhofsordnung
 
Wie oft, bzw. wann kann ich das Tiergrab aufsuchen? 
 
Sie können kommen wann immer Sie wollen. Der Friedhofsgärtner übergibt Ihnen bei der Beerdigung den Torschlüssel und erklärt Ihnen die Handhabung.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandeln."

- Mahatma Gandhi, indischer Menschenrechtler
DER TIERFRIEDHOF IM RUHRGEBIET
44149 Dortmund-Kley, Zeche Oespel 1
0170 - 333 5415

  © 2016 by Tierfriedhof Dortmund 

Impressum / Datenschutz

  • Grey Facebook Icon
  • Black Facebook Icon